Hintergrund/Geschichte des Daniel Nivel Cups

Der Daniel Nivel Cup (DNC) ist das größte Fan-Fußballturnier in Deutschland und das zweitgrößte Hobbyfußballturnier Europas. 2001 fand das erste Turnier statt.

Im Stadion Félix Bollaert läuft das Vorrundenspiel der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Deutschland und Jugoslawien am 21.06.1998 in Lens (Frankreich). Es endet mit 2:2-Unentschieden. Doch im Vordergrund rückt nicht das Spiel, sondern der unglaublich brutale Übergriff deutscher Hooligans auf den Polizisten Daniel Nivel, der bei diesem Angriff fast zu Tode geprügelt wurde.

Um ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen organisierte Pedro Feller 2001 den ersten Daniel Nivel Cup. Das Besondere beim DNC ist, dass Fußball-Fans aus ganz Deutschland miteinander Fußball spielen, miteinander feiern und reden. Beim DNC gibt es keine bösen Worte, alle Teilnehmer haben gemeinsam Spaß – egal ob sie Fans des 1. FC Köln, Erzgebirge Aue oder Borussia Dortmund sind. Das macht unser Turnier so einzigartig!

Wir und unsere Teilnehmer distanzieren uns von Gewalt im Fußball.

Die Hauptveranstaltung findet jährlich zu Pfingsten in Leipzig statt. Im Juni 2016 fand zu ersten aml ein Turnier in Zinnowitz auf Usedom statt.

Der Turniersieg ist dem fünften Platz vorbehalten. Die Plätze 1 bis 4 werden ebenfalls mit einem Pokal ausgezeichnet. Außerdem können sich die Fußballfans auf ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm freuen. Mit der traditionellen Versteigerung bei der unter anderem in der Vergangenheit auch zwei deutsche WM-Trikots mit vier Sternen und allen Unterschriften der Weltmeister von 2014 versteigert wurden, werden gemeinnützige Vereine finanziell unterstützt. Am Finaltag werden neben den Siegerehrungen auch die Ehrungen für das Team mit der weitesten Anreise sowie das "lustigste Team" durchgeführt.

Fairer Umgang mit dem sportlichen Gegnern, egal ob das Team gewinnt oder verliert, ist eine Mindestforderung an alle. Wer hier, an unserem Turnier, teilnimmt sollte dies nicht vergessen. Hier ist es egal ob er aus St. Pauli, vom FC oder von den Bayern kommt, alle sind herzlich willkommen. Seid fair im Spiel auf dem Platz aber auch beim nächtlichen Feiern. Deutlich sei hier gesagt, dass jeder das Anliegen des Cups kennen sollte und sich dementsprechend verhält.